Wo kann ich meine Sprachkenntnisse wieder auffrischen oder weiter vertiefen? Kann man in Bremen eigentlich Persisch lernen? Wie sieht das Sprachenangebot an den Schulen in meinem Stadtteil aus? Wo finde ich ein Angebot, um einen Anfängerkurs Spanisch zu belegen? Wo gibt es Initiativen für soziale Integration und Sprachenförderung im Land Bremen? ...

Um zukünftig Antworten auf Fragen dieser Art zu bekommen, wurde vom Sprachenrat Bremen ein Ressourcenatlas eingerichtet, der aus den beiden Angeboten BISA und BASIS besteht, also dem Bremer Internet Sprachenlern Atlas und dem Bremer Atlas für soziale Integration und Sprachenförderung.

 

Eine erste praktikable Version für BISA wurde bereits im Rahmen der Europawoche 2015 vorgestellt und frei gegeben. BISA wurde zu Beginn vorerst mit den Daten unserer Mitglieder gefüllt und im zweiten Schritt nachgebessert bzw. weiter entwickelt. Nach der Vorlaufphase wird die Plattform nun stufenweise auch für andere geeignete Anbieter geöffnet.

 

Das neue Angebot BASIS wird ab März 2017 auf der Grundlage von BISA weiterentwickelt. Es wird in Kürze der Öffentlichkeit vorgestellt und zur Nutzung freigegeben. Sie können sich hier die Vorabversion ansehen, die sich aber natürlich noch in der Entwicklung befindet.

Das besondere Angebot
aus Bremen für Bremen

 

Die folgenden Ziele wurden bei der Entwicklung von BISA und BASIS zugrunde gelegt ...

  • Regionaler Schwerpunkt
    BISA wurde bewusst auf ein regionales Angebot für Bremen und Bremerhaven ausgerichtet und stellt somit kein deutschland-, europa- oder gar weltweit operierendes Portal dar.
  • Adressatengerechter Aufbau
    BISA besitzt dementsprechend einen adressatengerechten Aufbau, in dem die Institutionen nach spezifischen Gesichtspunkten übersichtlich geordnet sind.
  • Effektive Suche
    BISA ermöglicht damit eine effektive Suche mit Möglichkeiten für eine schnelle intuitive Eingrenzung der Suchbereiche.
  • Einfache Kontaktaufnahme
    BISA stellt nicht nur erste Informationen für die Vorauswahl mit der Möglichkeit für vertiefende Informationen bereit, sondern stellt die Basis für eine gezielte Kontaktaufnahmen bereit.
  • Geografische Zuordnung
    BISA präsentiert die Suchergebnisse mit einer geografischen Zuordnung der entsprechenden Institutionen, so dass evtl. auch "kurze Wege" in den Stadtteilen möglich sind.
  • Aktuelle Technik
    BISA wurde auf der Basis aktueller Technik als interaktive Karte im Internet erstellt und ermöglicht so eine effektive Suche nach gewünschten Informationen im Sprachenumfeld.

Hier können Sie das BISA-Angebot vom Sprachenrat Bremen nutzen

Das Portal wird laufend weiterentwickelt. Hier können Sie die aktuell in der Bearbeitung befindliche Version des Portas einsehen.

Bitte wenden Sie sich an das Team vom Sprachenrat Bremen, wenn Sie Vorschläge zur Verbesserung des Portals haben oder wenn Sie mit Ihren Angeboten teilnehmen möchten.

Für das Fremdsprachenangebot an Schulen finden Sie hier auch ein zusätzliches Portal der Senatorin für Bildung Bremen.

 

 

   

Hinweise  

Erfolgreich integrieren - wie geht das?

Der Sprachenrat Bremen hat einen Vortrag zum Thema "Erfolgreich integrieren - wie geht das?" im Haus der Wissenschaft im Rahmen der Veranstaltung „Wissen um 11“ initiiert ...

Weiterlesen ...
Heimat, Sprache und Literatur ...

Der Sprachenrat Bremen hat einen Vortrag zum Thema "Heimat, Sprache und Litreratur" im Haus der Wissenschaft im Rahmen der Veranstaltung „Wissen um 11“ initiiert ...

Weiterlesen ...
Impressions of Exile ...

Geschichten von der Flucht mit musikalischer Begleitung

Weiterlesen ...
Methoden für interkulturelle Arbeit

Zweitägiger Workshop des ZIS zur Bildung von interkulturellen Kompetenzen ...

Weiterlesen ...
Die Initiative Deutschstunde ...

Miteinander sprechen zu können – das ist die Voraussetzung für Integration und Austausch ...

Weiterlesen ...
2019 - Musik und Tanz als gemeinsame Sprache ...

Unter diesem Motto richtet das Afrika Netzwerk Bremen (ANB) in Kooperation mit dem Sprachenrat Bremen in diesem Jahr den Tag der Muttersprachen aus ...

Weiterlesen ...
   
© Sprachenrat Bremen e.V.