Mehrsprachigkeitskonzept

Mehrsprachigkeit soll ein Stück lebendiger Normalität werden. Sprache darf kein Hindernis sein - im Gegenteil. Der Sprachenrat ist die Organisation im Land Bremen, die sich in diesem Sinne engagiert.

Aus Sicht der ressortübergreifenden Arbeitsgruppe Mehrsprachigkeit werden drei Hauptziele genannt:

  1. Sicherstellung gleichberechtigter Teilhabe am gesellschaftlichen Leben,
  2. Mobilität innerhalb Europas und auf dem globalen Arbeitsmarkt sowie
  3. Wertschätzung kultureller und sprachlicher Vielfalt.

 

In der folgenden Auswahl stellen wir das Konzept in Ansätzen vor:

Definition und Abgrenzung

Mehrsprachigkeit unterscheidet sich von Vielsprachigkeit, was häufig vermischt wird. Hier finden sie eine Definition zur wichtigen Abgrenzung dieser beiden Bereiche. ...mehr

Mehrsprachigkeitskonzept

Auf Anregung des Bremer Sprachenrates und auf Wunsch des Bremer Senats wurde unter der Federführung der Bremer Bildungsbehörde ein Konzept zur Mehrsprachigkeit in Bremen erarbeitet. Hier stellen wir Ihnen die Ergebnisse zur Verfügung. ...mehr

Arbeitsgruppe aus Mitgliedern des Sprachenrates

Mehrsprachigkeit gewinnt im europäischen Kontext insbesondere vor dem Hintergrund der aktuellen Situation der nach Europa kommenden Hilfesuchenden immer mehr an Bedeutung. Es wurde daher eine Arbeitsgruppe zur Überarbeitung des Konzeptes zur Mehrsprachigkeit gegründet.  ...mehr

.